Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Kleinstprojektförderung der Botschaft

Kleinstprojektförderung in Khondiogne (Region Fatick, Senegal)

Kleinstprojektförderung in Khondiogne (Region Fatick, Senegal), © Deutsche Botschaft Dakar

Artikel

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Dakar unterstützt jedes Jahr zahlreiche Kleinstprojekte in verschiedenen Bereichen -  Bildung, Infrastruktur, Einkommens- und Ernährungsverbesserung, Hygiene sowie im Bereich des Umweltschutzes -  mit dem Ziel der Armutsbekämpfung und Förderung der lokalen Entwicklung. Diese Unterstützung erfolgt über die finanzielle Direktförderung von Projekten und Initiativen lokaler Vereine und Nichtregierungsorganisationen.

Die Kleinstprojekte sind kurzfristig durchführbar und sollen unmittelbar wirksam sein.

Folgende Kriterien gelten für die Projektförderung:

   -  Generell dürfen Kleinstprojekte einen Zuwendungsbetrag von € 25.000 nicht überschreiten.
  -  Abschluss und Abrechnung innerhalb des Jahres, in dem der Zuwendungsvertrag geschlossen wurde.
   -  Laufende und wiederkehrende Kosten wie Gehälter, Spesen, Verwaltungs- und Reisekosten können nicht finanziert werden.

Der Projektträger soll im Rahmen seiner Möglichkeiten einen Eigenbeitrag leisten.

   

                                                                                                                                              



Weitere Informationen

Verwandte Inhalte

nach oben